PHILIPP VAN ENDERT SOLO

Philipp van Enderts aktuelles Programm unterstreicht erneut sein sensibles Gespür für Spannungsbögen. Er legt geheime Kraftfelder längst entdeckt geglaubter Melodienlinien mit virtuosem Instinkt frei. Seine Musik ist ein Vogelflug der musikalischen Fantasie über den Ressourcen des Jazzerbes. Hier wird nicht die Coolness neu erfunden, wohl aber die Empfindung für die besondere Qualität lyrischer Kreativität geschärft. Das ist souveräner Jazz ohne Scheuklappen Richtung Groove und Emotion, Richtung Open Space und Atmen.

Foto: Philipp van Endert

PHILIPP VAN ENDERT TRIO

„Presence“ ist der Titel der neuesten Produktion des Gitarristen Philipp van Endert und betont das „Hier und Jetzt“ wie keine andere seiner Alben. Aufgenommen während ihrer Tournee im Jahre 2013, spiegelt diese Aufnahme genau die Schönheit, Intensität und Vertrautheit wieder, die man nur während einer Tour und die dadurch erspielte Einheit innerhalb einer Band in diesem Moment erlangen kann. Das Trio führt die Zuhörer vorbei an wild sprudelnden Sound-Quellen bis hin zu ruhig fließenden Balladen und manövriert sie mit einer faszinierenden Poesie und Leichtigkeit durch diese Klanglandschaften. Nach drei von den Kritiken hoch gelobten Alben (u.a. Nominierung für den Deutschen Schallplattenpreis), unterstreicht „Presence“ als reine Trioaufnahme warum sich PVE3 seit über 10 Jahren in die Herzen der Jazzfans gespielt und zu einer wichtigen Stimme in der Szene etabliert hat.

Mit seiner mittlerweile vierten Trio-CD bleibt Philipp van Endert beharrlich auf seinem Weg in die WHO IS WHO-Liste der deutschen und europäischen Jazzgitarristen. Seit Anfang an hat Philipp van Endert all das, was ihn als einen außergewöhnlichen Gitarristen auszeichnet: ein untrügliches Gespür für die facettenreichen Klang- und Entfaltungsmöglichkeiten seines Instrumentes und einen ureigenen balladesken und pointierten Saiten-Schlag bis in die Uptempostücke. Seine Songs schwelgen nach wie vor in feinsten Harmoniestrukturen und filigranen Melodielinien. Komplexen rhythmischen Unisono-Passagen stehen raffinierte Solis gegenüber. Mit seinen Kompositionen, seinen eigenwillig-bewegenden Standard-Bearbeitungen und seiner ausgezeichneten Gitarren-Technik bewegt sich van Endert auf dem Top-Terrain aktueller Jazzströmungen.

Seine kongenialen gleichberechtigten Triopartner sind seit der ersten Stunde die perfekt eingespielten und in den Solopassagen prächtig glänzenden André Nendza am Bass und Kurt Billker am Schlagzeug. In diesen Aufnahmen finden wir wieder „... diese Ahnung des Großartigen, diese(n) Geschmack nach Reife und Überlegung, ohne abgeschmackt und emotionslos zu sein ...“, wie es das Jazzpodium treffsicher zur letzten CD bemerkte.

Veröffentlichungen
2014: Presence | 5069JS | CD / Vinyl kaufen
2011: Rosebud | 5040JS | CD kaufen
2006: Khilebor | 5013JS | CD kaufen
2003: Philipp van Endert Trio | 5007JS | CD kaufen

Foto: Philipp van Endert Trio

PHILIPP VAN ENDERT TRIO & RICK MARGITZA

Nach dem von den Kritiken hochgeschätzten Debüt Album „Trio“ mit Kenny Wheeler (2004, JazzSick Rec. 5007 JS) und dem Folgewerk „Khilebor“ mit Rick Margitza und Adrian Mears (2006, JazzSick Records 5013 JS) präsentiert das Philipp van Endert Trio sein neues Programm live und auf CD auf internationalem Top-Niveau mit special guest Rick Margitza. Durch seine souveräne Arbeit an der Seite des späten Miles Davis avancierte der Tenorsaxophonist Rick Margitza vor 20 Jahren zum Shootingstar. Sein geschliffener und zugleich warmer Hornton geht eine entspannte Liaison ein mit dem sanft-satten Klang eines Gitarrentrios, das hier Lyrisches dezent andeuten und gleich darauf feinste Harmoniegewebe kraftvoll untermauern kann.

Besetzung
Philipp van Endert – electric & acoustic guitars
Rick Margitza – saxophone
André Nendza – acoustic bass
Kurt Billker – drums

Foto: Philipp van Endert Trio & Rick Margitza

LAJOS DUDAS & PHILIPP VAN ENDERT

Diese Begegnung ist mehr als ein simples Zusammentreffen zweier Musiker. Hier prallen unterschiedliche Auffassungen und Stile, verschiedene Generationen und Geschichten aufeinander. Ein aufregender Dialog zwischen der Zartheit und Milde des freitonalen Spiels Lajos Dudas´ und der vitalen Rhythmik Philipp van Enderts.

„Die gesamte Musik kommt sehr leichtfüßig und tänzerisch daher, wirkt in der Form kühl und intellektuell sowie zugleich im Kern beseelt und warmherzig.“ (Jazzpodium)

Besetzung
Lajos Dudas – clarinet
Philipp van Endert – guitar
und andere

Veröffentlichungen
2013: Live at Porgy & Bess | 5062JS | CD kaufen
2011: 50 years with jazzclarinet | 5037JS | CD kaufen
2008: Jazz on stage | 5019JS | CD kaufen
2007: Artistry in duo | 5019JS | CD kaufen

Foto: Lajos Dudas & Philipp van Endert

MAGNOLIA

Eines der ungewöhnlichsten Gitarre-Gesangs-Duos der europäischen Jazzszene legt sein zweites Album vor: Anne Hartkamp und Philipp van Endert, die für Kommunikation, spielerische Virtuosität und Lebendigkeit stehen und die genreüblichen Rollenverteilungen zwischen Stimme und Gitarre schon immer unbekümmert außer Kraft gesetzt haben, spielen modernen Jazz mit hohem Improvisationsanteil, mit ganz eigenständiger Aussage, großer Intensität und ungebändigter Strahlkraft.

Besetzung
Anne Hartkamp – vocals
Philipp van Endert – guitar, guitar synthesizer

Veröffentlichungen
2012: Wait a second | 5055JS | CD kaufen
2007: Humpty's amazing boogie pencil | 5015JS | CD kaufen

Foto: Magnolia

AXEL FISCHBACHER & PHILIPP VAN ENDERT

„Things in common“ hieß ihre erstes gemeinsames Studiowerk und der Titel so wie die Musik spiegeln genau diese Gemeinsamkeiten wider. Zwei Musiker, zwei Generationen, zwei unterschiedliche Karrieren und doch sprechen sie die gleiche Sprache und haben das gleiche Ziel: „ AUFREGENDE MUSIK OHNE STILISTISCHE BERÜHRUNGSÄNGSTE “

Die Jazzgitarristen Axel Fischbacher und Philipp van Endert, beide gefragte Sidemen und Bandleader, präsentieren nun Ihre neueste CD Einspielung mit dem programmatischen Titel: „The Time we Spend“. Hier ist die gesamte Bandbreite des modernen Gitarrenspiels zu hören, wobei virtuoses Können bei den beiden immer dem musikalischen Ausdruck dient, und sich nie in den Vordergrund drängt. Bereits 1998, im "Geburtsjahr" des Duos, waren künstlerische Geistesverwandtschaft und Lust am spielerischen Umgang mit der Musik, die Motoren der Zusammenarbeit. Als „noch in der Experimentierphase“ haben die beiden Gitarristen ihr Duo damals gesehen. „The Time we Spend“ ist ein gutes Beispiel, was passiert, wenn man den Mut hat weiter zu experimentieren.

„Wir befinden uns immer noch in der Experimentierphase und hoffentlich hört die nie auf!“

Besetzung
Axel Fischbacher – guitar
Philipp van Endert – guitar
André Nendza – bass
Kurt Billker – drums

Veröffentlichungen
2007: The time we spend | 5026JS | CD kaufen

Foto: Axel Fischbacher & Philipp van Endert

BRET'S FRETS

Das außergewöhnliche und international besetzte Gitarren Ensemble Bret´s Frets, unter der Leitung von Bret Willmott, präsentiert einige der besten Gitarristen der europäischen Szene und ehemalige Berklee College of Music Absolventen, die von Mr. Willmott unterrichtet wurden.  Die aktuelle Besetzung besteht in ihrem Kern seit nunmehr 12 Jahren und hat Tourneen und Festivals in Amerika und Europa bestritten, sowie die CDs "European Rendezvous" (HWR/EFA Medien) und "Side Steppin´" (JazzSick Rec./Rough Trade) produziert. Die Musik vereint Elemente aus Jazz, Blues, Rock und Latin zu einem aufregenden neuen Sound mit einzigartigen Gitarren Arrangements und wunderschönen Kompositionen.

Besetzung
Bret Willmott - guitar
Philipp van Endert - guitar
Christian Rover - guitar
Markus Segschneider - guitar
Thomas Wallisch - guitar
David Wiesner - bass
Johan Svensson - drums
Kurt Billker - drums

Veröffentlichungen
2002: Side steppin' | 5004JS
1997: European Rendevous

Foto: Bret's Frets

MATHIAS HAUS & PHILIPP VAN ENDERT

Einen musikalischen Dialog der besonderen Art führen der Gitarrist Philipp van Endert und der Vibraphonist Mathias Haus. In jedem Punkt den Gesetzen des Dialogs und damit der Sprache folgend, läßt diese Musik jedoch die Limitationen des Wortes hinter sich. Improvisierte Musik mit Freude an Virtuosität und Spielwitz, bei der die Musiker durch den intimen Rahmen eines Duos direkten Zugriff zu jedem Impuls haben und der Spontaneität keine Grenzen setzen. Eine klangsinnliche "Unterhaltung", die sowohl Publikum als auch die Künstler hoch belohnt entlässt. Im Frühjahr 2010 wird die dritte CD Einspielung des Duos erhältlich sein.

Besetzung
Mathias Haus - vibraphone
Philipp van Endert - guitars

Veröffentlichungen
2010: Two above the open sea | 8004JSS | CD kaufen
2002: Hit the spot, Jack | 5003JS | CD kaufen
1996: Conversations

Foto: Mathias Haus & Philipp van Endert

PHILIPP VAN ENDERT GROUP

"Urban Lyrical" heißt das letzte Album der Group, mit dem er wieder seine Klasse als Komponist und Musiker unter Beweis stellt. "Ich will nicht meine Schnelligkeit beweisen oder mich als virtuoser Solo-Gitarrero outen, der zwei Stunden lang Instrument und Saiten quält", sagt Philipp van Endert", sondern die Besonderheiten der Kompositionen stehen im Vordergrund, Raum und Platz zum Atmen für die Musik und alle Instrumentalisten gleichermaßen".

Mit viel Spielfreude und Intensität setzt die Philipp van Endert Group die Kompositionen ihres Gitarristen und Bandleaders um. Dabei entsteht eine Mischung aus Modern/Contemporary Jazz und Fusion, in der komplexe, virtuose Momente und lyrische, dynamische Situationen fließend ineinander übergehen.

Besetzung
Philipp van Endert - guitars
Mathias Haus - vibraphone
Reiner Witzel - saxophone
Rainer Wind - bass
Kurt Billker - drums

Veröffentlichungen
2000: Urban Lyrical
1996: Philipp van Endert Group

Foto: Philipp van Endert Group